Season 6

Season 1 / Season 2 / Season 3
Season 4 / Season 5 / Season 6
.

Episode 124 - Caligula

1

Regie: John Lainge
Buch: Emily Skopov
Starring: Xena - Lucy Lawless
  Gabrielle - Renee O´Connor
  Aphrodite - Alexandra Tydings
  Caligula - Alexis Arquette
  Eve - Adrienne Wilkinson
  Ares - Kevin Smith
  Michael - Charles Mesure
(Click on Image to enlarge) 1

Xena und Gabrielle gehen erschüttert über den Ort eine gräßlichen Massakers, als ihnen Erzengel Michael erscheint und eröffnet, dass der Schuldige Caligula ist, der neue wahnsinnige, mordlüsterne Kaiser, der sich für einen Gott hielt - und es jetzt wurde.

Eve und ihre Elianer in Rom sind in Gefahr. Eve konfrontiert Caligula, als eine wilde Wagenlenkerin einfährt und ihn herausfordert - Xena. Gabrielle bringt Eve weg, als Ares Xena daran hindert, Caligula zu töten: Des Kaisers Leben ist mit dem Aphrodites verbunden, die sich prompt zeigt, aber seltsam betäubt wirkt.

Gabrielle tritt als Agentin der Wagenlenkerin ‘Sabah’ (Xena) auf, die Caligula zu einem Wagenrennen fordert. Als Ehrengäste einer Partyorgie in den Palast gelangt, versucht Gabrielle Kontakt mit Aphrodite herzustellen, die sie aber nicht erkennt, während Xena von Ares Genaueres erfährt: Caligula saugt Aphrodite die Unsterblichkeit aus. Gabrielle hält Caligula mit einer Tanzdarbietung hin, bis Xena zurückkehrt und von Caligula als Wertbeweis aufgefordert wird, Ares hinzurichten.

Eingebunden in eine weitere exotische Einlage beißt sie Caligula in die Lippe - er blutet und fürchtet um seine Unsterblichkeit. Gabrielle bringt Aphrodite in Sicherheit. Sie ist verwundet und kann sich nicht mehr ‘wegbeamen’.

Xena macht derweil Caligula weis, sie selbst sei eine Göttin, die andere Götter töten kann und bietet eine verführende Allianz an, auf die er eingeht. Caligula, geplagt von Stimmen, wird von Michael etwas eingeflüstert. Der Erzengel erscheint gleich darauf auch Eve - nach seinem Zureden stellt sie sich Caligula. Xena kann Schlimmeres gerade noch verhindern, indem sie Eve niederschlägt und ihre Hinrichtung als Preis eines Rennens vorschlägt. Sie erfährt, dass Michael Caligula Eves Tod nahelegte. Als Michael sich Aphrodite und Gabrielle nähert, greift sie ein, ‘pincht’ ihn und erfährt, dass er Aphrodite umbringen wollte, damit Caligula der letzte Kuss zur Unsterblichkeit verwehrt ist.

Daraufhin versucht Xena, Michael zu ertränken, doch er wird errettet von Elis Gott, der Xena gleichzeitig die Fähigkeit nimmt, Götter zu töten. Im Tumult raubt sich Caligula den letzten Kuss von Aphrodite, Aphrodite ist wieder sie selbst, aber sterblich, doch er wird zum Gott. Das Wagenrennen findet statt und ‘Sabah’ gewinnt nach einem spektakulären Überschlag von Caligulas Wagen. Als sie den Helm abnimmt, ruft Gabrielle der Menge Xenas Namen zu. Volkesstimmung schlägt prompt um. Der Kaiser hat seine Anbetung verloren, wenn auch nicht die Unsterblichkeit. Xena überredet ihn, sich selbst umzubringen, um seinen Blutkult zu begründen und ehrenhaft ins Pantheon der römischen Götter einzuziehen. Nur er selbst kann sich töten.

Xena fühlt sich nicht wohl mit dem Tod des Geisteskranken, nicht wirklich Bösen, doch Gabrielle meint, dass es so enden musste. Aphrodite findet ihre Freundschaft zu Gabrielle wieder und Xena erkennt ihre größte Gabe nicht in der Fähigkeit Götter zu töten, sondern in Gabrielle und Eve und der Liebe zu ihnen.

1
1
Offizielle Bilder & Screenshots:
s6_12_01.jpg
s6_12_02.jpg
s6_12_03.jpg
s6_12_04.jpg
s6_12_05.jpg
s6_12_06.jpg
s6_12_07.jpg
s6_12_08.jpg
s6_12_09.jpg
s6_12_10.jpg
s6_12_11.jpg
s6_12_12.jpg



Soundfiles:

Caligula: Nun gut, und du sag mal, was fällt dir eigentlich ein, dich so aufzuführen? Xena/ Sabah: Nun ich… Gabrielle/ Sinda: Erlaube bitte dass ich ihm das erkläre. Ich bin Sinda aus Drakien und vertrete die finanziellen Interessen der großen Wagenlenkerin Saba. Wenn dieser Blödmann uns nicht gestört hätte, dann hätte sie dich zu einem Wagenrennen herausgefordert. Caligula: Zu einem Wagenrennen? Naja, da könnte schon ein bisschen was für euch herausspringen und für mich ein bisschen spannende Unterhaltung. Ein Gott zu sein ist so verdammt langweilig, und auf große Mädchen steh ich sowie so schon immer, also: komm mal mit. Sei mein hoher Ehrengast im Palast.

Caligula: Saba die Wagenlenkerin ist eine Göttin? Xena/ Sabah: Nein, aber Saba, die keltische Gottheit der Liebe ist eine Göttin. Als ich hörte, dass die Olympier ein vorzeitiges Ende gefunden hatten, schien mir dass eine blendende Gelegenheit zu sein mich auf eigene Beine zu stellen. Als ich dann auch noch dir begegnet bin, schien mir der Weg frei für eine große Allianz.  Caligula: Welche Macht hast du denn überhaupt? Xena/ Sabah: Einiges hast du ja schon kennen gelernt, ich habe zum Beispiel die Fähigkeit den Schleier der Unsterblichkeit zu durchdringen und Götter bluten zu lassen. Oder auch sterben zu lassen. Das ist doch eine ungewöhnliche Gabe. Caligula: Es ist für jeden Gott ein Risiko dich in der Nähe zu behalten. Xena/ Sabah: Ein Risiko es nicht zu tun! Vor allem wenn du mich mit diesem abgetakelten Frack vergleicht, dass sich Aphrodite nennt!

Gabrielle: Wie fühlst du dich? Xena: Wie schon, sehr schmutzig. Gabrielle: Xena, du konntest nicht anders, er war ein böser Mensch. Xena: Nein, er war geisteskrank, nicht böse. Aphrodite: Nein das ist nicht fair (versucht sich wegzuzaubern, das geht allerdings nicht mehr) Das ist nicht fair, es ist nicht fair, es ist nicht fair (jammert) Ares: Willkommen in meinem Albtraum Schwester. Aphrodite: Gabrielle, als du versucht hast in meine Bewusstsein einzudringen, hast du gesagt, du bist meine Freundin, bist du das wirklich? Gabrielle: Aber sicher!