Season 6

Season 1 / Season 2 / Season 3
Season 4 / Season 5 / Season 6
.

Episode 115 - Herz der Dunkelheit (Teil 2)

1

Regie: Mark Beesley
Buch: Emily Skopov
Starring: Xena - Lucy Lawless
  Gabrielle - Renee O´Connor
  Lucifer - Alex Mendoza
  Eve - Adrienne Wilkinson
  Virgil - William Gregory Lee
  Michael - Charles Mesure
  Raphael - Tamati Rice
(Click on Image to enlarge) 1

Mephistopheles ist tot und Xena ist die neue Herrscherin der Hölle. Die Kriegerin hat aber keinerlei Ambitionen, diesen Platz einzunehmen und deswegen wird ein Erzengel auf die Erde gesandt, der Xena in die Hölle schicken soll: Luzifer.

Eve entdeckt ihre Fähigkeit, in die Herzen der Menschen sehen zu können, und entdeckt, dass Xenas Herz schwarz wird; sie ist bereits von dem Bösen infiziert, über das sie herrschen soll. Xena nimmt Luzifer mit zu einem Picknick. Sie will ihn verführen, damit er ihren Platz in der Hölle einnimmt.

In Amphipolis brechen unter den Leuten, die wieder in die Stadt gekommen sind, Kämpfe aus, und selbst Virgil ist nicht gegen den Einfluss des Höllenschlunds immun. Während Eve in einem Tempel betet, wird dieser von einer Menschenmenge gestürmt, die hier eine Orgie feiern möchte. Die Prozession wird angeführt von Xena, die von ihren Verehrern in einer offenen Sänfte getragen wird. Um endlich ein bisschen Ruhe vor Eve zu haben, schlägt Gabrielle sie bewusstlos. Der Mob genießt die Party, bei der Xena mit Gabrielle tanzt. Die Erzengel Michael und Raphael unterbrechen die Party. Sie kämpfen mit Xena, um diese endlich in die Hölle zu bringen. Luzifer kämpft erst auf der Seite der Erzengel, läuft dann aber zu Xena über. Eve greift in ihrer Verzweifelung sogar wieder zum Schwert, wird aber von Luzifer besiegt. Als er sie töten will stoppt Xena ihn, weil diese Ehre Gabrielle gebührt, die schließlich Xenas Partnerin ist. Luzifer wird eifersüchtig auf Gabrielle, merkt dann aber, dass Xena ihn ausgetrickst hat. Denn die Strafe für einen Erzengel, der die Sieben Todsünden begangen hat, ist die Verbannung in die Hölle.

Luzifer mutiert zum abstoßenden Dämonen mit Fledermausflügeln, Hörnern und hässlicher Fratze, und Xena stößt den neuen Herrscher der Unterwelt in den Höllenschlund.

1
1
Offizielle Bilder & Screenshots:
s6_03_01.jpg
s6_03_02.jpg
s6_03_03.jpg
s6_03_04.jpg
s6_03_05.jpg
s6_03_06.jpg
s6_03_07.jpg
s6_03_08.jpg
s6_03_09.jpg
s6_03_10.jpg
s6_03_11.jpg
s6_03_12.jpg



Soundfiles:

Xena: Ihr beide übertreibt mal wieder maßlos. Gabrielle: Wir übertreiben? Versteh doch, das Böse steigt auf aus der Hölle. Es dringt durch diese Pforte direkt in dein Herz ein. Eve: Und wenn du nicht freiwillig hinunter steigst auf Mephistopheles Thron, dann verlangen die Geister des Bösen hier oben nach ihrer Königin. Xena: Nach ihrer rechtmäßigen Herrscherin! Gabrielle: Und das bist du! Xena: Nicht wenn ich jemanden finde, der meine Stelle einnimmt. Er… Gabrielle: Du willst einen Erzengel zum Herrscher der Hölle machen? Xena: Der ist noch viel weniger ein Engel als ich, er weiß es nur noch nicht!

Xena: Ich war gerade anderweitig beschäftigt Gabrielle. Gabrielle: Xena, du hättest ihn in die Höllenpforte werfen müssen! Xena: Dazu war er noch nicht bereit. Gabrielle: Niemand ist bereit freiwillig zur Hölle zu fahren. Das ist ja das Problem! Xena: Richtig! Du und Vergil saht vor kurzem auch nicht grade so aus als wolltet ihr was anbrennen lassen! Gabrielle: Ja? Und? Xena: Die Mächte der Finsternis, richtig faszinierend, nicht? Gabrielle: Oh Ja. So ist es! Xena: Luzifer und ich brauchen noch zeit um die Bedingungen unserer Partnerschaft auszuhandeln. Gabrielle: Partnerschaft? Xena: Wenn keiner den Höllenthron besteigt, dann öffnet sich diese Pforte so weit, das Erde und Hölle miteinander verschmelzen! Luzifer: Eine gewöhnliche sterbliche soll diese Welt regieren? Virgil: Was heißt hier gewöhnlich?

Gabrielle: Ich dachte kurz, ich hätte dich verloren! Xena: Ach ja, und wann war das?. Gabrielle: Du und Luzifer, das sah…irgendwie aus… Xena: Weißt du Gabrielle, jedes Mal wenn ich nahe dran war, die Kontrolle zu verlieren, dacht ich an dich, das hat geholfen! Gabrielle: Wirklich? Xena: Genauso wars, ehrlich! Gabrielle: Werd mir jetzt nur nicht rührselig Xena.