Season 5

Season 1 / Season 2 / Season 3
Season 4 / Season 5 / Season 6
.

Episode 104 - Angriff auf Amphipolis

1

Regie: Mark Beesley
Buch: Chris Black
Starring: Xena - Lucy Lawless
  Gabrielle - Renee O´Connor
  Ares - Kevin Smith
  Athene - Paris Jefferson
  Cyrene - Darien Takle
  Ilainus - Musetta Vander
   
(Click on Image to enlarge) 1

Mit einem neugeborenen Baby sollten die Gedanken eigentlich nur um Windeln und Wiegenlieder kreisen, doch unsere Heldinnen kommen einfach nicht zur Ruhe.

Vor Amphipolis muss Xena der Straßenwache helfen, die sich einer Horde leicht geschürzter, aber nicht minder schlagkräftiger Kämpferinnen gegenüber sieht. Nicht etwa Ares steckt hinter dem Angriff, wie Xena vermutet, sondern dessen Schwester Athene, deren Truppen von ihrer Favoritin Ilainus befehligt werden.

Um Eve unschädlich zu machen, greift Athene zu harten Mitteln. Sie belagert Amphipolis, um die Herausgabe des Babys zu erzwingen. Doch die Dörfler stehen zunächst noch geschlossen hinter Cyrenes Tochter.

Während unter Gabrielles Kommando ein Ausfallangriff beginnt, vereitelt Illainus den Plan Xenas, durch unterirdische Stollen Männer hinter die Linien von Athenes Heer zu bringen. Die Lage für die Eingeschlossenen wird immer aussichtsloser. Und die Göttin der Kriegskunst zieht ein Register nach dem anderen, um die Dörfler gegen Xena aufzubringen. Einzelne Zweifel kommen auf, aber Gabrielle schmiedet mit einer glühenden Rede die Verteidiger zusammen.

Hilfe kommt von unerwarteter Seite: Ares versucht, seine Schwester von ihrem Vorhaben abzubringen. Doch er kocht sein eigenes Süppchen, denn er will Xena immer noch den von ihm vorgeschlagenen Handel schmackhaft machen: sein Schutz gegen die Liebe der Kriegerprinzessin und ein eigenes Kind von ihr. Und Xena lässt sich scheinbar auf den Handel ein.

Während sich Kriegerin und Kriegsgott noch über die Vertragsdetails ... näherkommen... startet die Bardin einen weiteren Angriff auf die Truppen Athenes. Eine erbarmungslose Schlacht gegen die Übermacht der Belagerer entbrennt. Athene setzt Illainus auf Gabrielle an.

Bevor diese jedoch ihren Pfeil abschießen kann, schreitet Xena auf das Schlachtfeld und erklärt sich bereit, Eve zu opfern, um Amphipolis und Gabrielle zu retten. Athene macht sich selbst ans blutige Werk, doch sie wird von ihrem Bruder Ares aufgehalten. Es kommt zum Kampf. Ares gegen Athene, Xena gegen Illainus. Als Illainus tödlich getroffen zu Boden sinkt und in Athenes Armen stirbt, ist die Schlacht zu Ende. Ares will nun seinen Teil des Handels einlösen, nur: Xena hat ihn ein weiteres Mal hereingelegt. Der Kriegsgott hatte nicht Eve gerettet, sondern eine Puppe.

1
1
Offizielle Bilder & Screenshots:
s5_14_01.jpg
s5_14_02.jpg
s5_14_03.jpg
s5_14_04.jpg
s5_14_05.jpg
s5_14_06.jpg
s5_14_07.jpg
s5_14_08.jpg
s5_14_09.jpg
s5_14_10.jpg
s5_14_11.jpg
s5_14_12.jpg



Soundfiles:

Xena: Hört mir mal bitte zu! Das Letzte was ich wollte ist euch eine riesen Armee auf den Hals zu hetzen. Aber ich werde niemals mein Kind opfern, nicht diesem Pack, selbstsüchtiger Götter denen das Leid dass sie über die Menschen bringen so völlig gleichgültig ist! Dorfbewohner: Wir haben Geschichten gehört Xena. Von Eli und seiner Lehre, von einem Gott der dich auferstehen lies von den Toten und das die Zeit unserer Götter vorbei ist. Ist das wahr? Gabrielle: Es ist wahr! Die Götter haben uns beherrscht indem sie uns Furcht einjagten, doch Eli bekämpfte sie mit Liebe, ich war bei Eli als Ares ihn tötete. Bewohner: Wir sind keine Soldaten Xena, doch wenn es deine Tochter ist, die Elis Worte wahr macht, werden wir sie beschützen! Xena: Danke.

Gabrielle: Die verwundeten können immerhin noch Wache halten, sie setzen sich voll ein aber wir haben nur noch die Hälfte der Leute. Xena: Egal wie viele, es sind nicht genug um den Belagerungsring zu durchbrechen. Athene braucht nur abzuwarten bis wir alle verhungert sind. Gabrielle: Vielleicht gibt es einen Ausweg, Xena wir kriegen Eve hier schon raus. Wir haben ein paar ihrer Rüstungen erbeutet beim letzten Angriff, zieh eine an, dann kommst du durch ihre Linien sobald es dunkel ist. Xena: Vergiss es, das klappt nicht. Gabrielle: Wenn sie denkt, Eve ist weg zieht sie ab und der Spuk ist vorbei. Xena: Nein begreif doch, Athene hat Amphipolis ausgesucht weil sie weiß dass ich versuchen werd die Bürger zu beschützen. Sie setzt deren Leben gegen das von Eve.

Gabrielle: Mir geht’s nicht um deine Spielchen, ich weiß Xena hat dir ein Angebot gemacht. Ares: Dann weißt du mehr als ich! Gabrielle: Wenn du sie nur anrührst, schwöre ich... Ares: Was? Was würdest du tun? Gabrielle: Wenn du ihr Angebot annimmst, dann zerstörst du Xena! Dann machst du sie genau zu dem was sie einmal war, ein brutale Mörderin! Ares: Nun ja, gerade das mag ich ja so an ihr! Gabrielle: Wirklich? Warum bist du dann so verrückt nach Xena wie sie heute ist? Sag bloß dass du nichts übrig hast für die wirkliche Xena? Für die gute Xena? Ares wenn du ihr das antust wird sie dich dafür hassen! Ares: Denkst du, sie würde sich mit mir zusammen tun um Eve zu retten? Gabrielle: Hat sie je was gesagt, was sie nicht meinte?