Season 5

Season 1 / Season 2 / Season 3
Season 4 / Season 5 / Season 6
.

Episode 94 - Pferdegeflüster

1

Regie: Rick Jacobson
Buch: Chris Manheim
Starring: Xena - Lucy Lawless
  Gabrielle - Renee O´Connor
  Joxer - Ted Raimi
  Amarice - Jennifer Sky
  Thalia - Alison Bruce
  Darcon - David Te Rare
  Arman - Mfundo Morrison
(Click on Image to enlarge) 1

Xena, Gabrielle, Amarice und Joxer sind unterwegs. Joxer ist (immer noch oder schon wieder mal) heftig verliebt in Gabrielle, Amarice diskutiert die theoretische Haltung einer Amazone zum Thema Männer und Xena scheint schlafkrank zu sein.

Allerdings nur so lange, bis es gilt, ein unschuldiges Pferd aus der Umklammerung einer Falle zu befreien. Dies wiederum bringt Gabrielle auf die kühnsten Gedanken. In Spamona (einer kleinen, ob ihrer heißen Quellen bekannten Stadt) angekommen, kommt das Pferdchen in den Stall und schon kündigt sich der nächste Trouble an. Man trifft auf Thalia, die Hüterin der Gesetze in der Stadt.

Xena tauscht auch sogleich schlagkräftige Freundschaftsbekundungen aus, denn wie es sich zeigt, trifft man auf alte Freunde. Weil Xena allerdings seltsame Essensvorstellungen äußert, geht man getrennt seinen jeweiligen Verrichtungen nach. Gabrielle versucht, das Pferd zur Zutraulichkeit zu bewegen, Amarice geht baden und schubst dabei versehentlich Armand in den Zuber, Joxer ist... irgendwie mit dabei, dazwischen... wie immer. Und Xena geht mit Thalia zum Essen. Wobei Himbeermarmelade und roher Fisch eine durchaus gewagte Kombination ist. Es bekommt ihr schlecht. Das Ende vom Lied: Xena erfährt, dass sie schwanger ist und kommt arg in Erklärungsnotstand.

Thalia erzählt derweil von Eheproblemen, die sich nunmehr nur mit der Waffe klären lassen. Der Ex ist im Anmarsch auf die Stadt. Allerdings lehnt sie kategorisch Xenas Hilfe dabei ab - angesichts deren Zustandes auch kein Wunder.

Während dessen treiben Armand und Amarice mit Ich-will-ja-aber-trau-mich-nicht-sonst-verliere-ich-meine-Glaubwürdigkeit-Spielchen Katz und Maus mit pubertären Frühlingsgefühlen füreinander. Gabrielles Bemühungen um das Pferdchen zeigen erste Erfolge, als Xena ziemlich unvermittelt mit der "frohen Botschaft" herausrückt...

Unterdessen reiten die bösen Buben in die Stadt und Xena (die die Vaterfrage genauso umtreibt wie Gabrielle, die sich das Ganze nun gar nicht erklären kann...) hält sich wohlweislich bedeckt. Am Ende werden der Bösewicht und seine Gesellen doch in die Flucht geschlagen, sogar Pferdchen hilft mit, als es für Gabby brenzlig wird und Xena hat außer einem wachsamen Auge auf Thalia sich tatsächlich zurückgehalten und die Vertreterin von Recht und Ordnung ihr eigenes Problem alleine ausfechten lassen.

Sogar Armand und Amarice sind in der Lage, sich ihre Gefühle füreinander beim Abschied einzugestehen, ohne gleich wieder aneinander zu geraten. Zufrieden und leidlich ausgesöhnt schwingt sich eine „Zweipferdfamilie” auf zu neuen Abenteuern. Man darf gespannt sein…

1
1
Offizielle Bilder & Screenshots:
s5_04_01.jpg
s5_04_02.jpg
s5_04_03.jpg
s5_04_04.jpg
s5_04_05.jpg
s5_04_06.jpg
s5_04_07.jpg
s5_04_08.jpg
s5_04_09.jpg
s5_04_10.jpg
s5_04_11.jpg
s5_04_12.jpg



Soundfiles:

Xena: (erwürgt fast den Heiler) Das gibt’s nicht, ich kann gar nicht schwanger sein. Wenn sie nicht so ein Quacksalber wären wüssten sie dass es gewisser physischer Ereignisse bedarf bevor man schwanger wird und die fanden bei mir schon lange nicht mehr statt, ich meine sehr lange! Nicht einer, keiner, nichts - ich bin sozusagen eine liebesfreie Zone, es ist also völlig unmöglich dass mich einer geschwängert haben könnte. Und welche Diagnose stellen sie nun? Heiler: Unbefleckte Empfängnis.

Gabrielle: Na komm, komm doch her mein kleiner, das ist ein Apfel! Ich weiß dass du Hunger hast, ich weiß es! Na komm, komm schon, Argo sag ihm bitte dass ich ihm nichts tue! (Pferdegeflüster) Gut wenn du nicht willst, dann nimmst du ihn eben, wenn ich hier weg bin! Ich spreche mit Pferden, bin ich verrückt?

Gabrielle: Du schwanger? Wie kannst du schwanger sein? Xena, wann solltest du denn? Wer denn? Xena: Ich weiß es nicht. Joxer: Und die hast du wegen deines Liebeslebens um Rat gefragt! Gabrielle: Du weißt es nicht? Xena: Gabrielle, mir ist das ganze genauso Rätselhaft wie dir, ich begreife es nicht aber es stimmt. Damals bei Solan hab ich es in mir gespürt wie jetzt auch! Da ist Leben in mir, und ich finds gut.