Season 4

Season 1 / Season 2 / Season 3
Season 4 / Season 5 / Season 6
.

Episode 73 - Krieg und Frieden

1

Regie: Rick Jacobson
Buch: Steven L. Sears
Starring: Xena - Lucy Lawless
  Gabrielle - Renee O´Connor
  Julius Caesar - Karl Urban
  Phlanagus - Stephan Lovatt
  Pompejus - Jeremy Callaghan
  Carminus - Stephen Butterworth
  Nogolia - Caitlin McDougall
(Click on Image to enlarge) 1

Als griechische Soldaten ein Dorf plündern, müssen sie bemerken, dass die Leute von Pompeius bereits alles erbeutet haben. Daraufhin, halten sie die Dorfbewohner für Sympathisanten des Feindes und einige der Männer. Eine Frau namens  Nogolia behauptet, ihr Mann sei ein griechischer Söldner Caesars, woraufhin einige Männer als Verräter exekutiert werden sollen.

In diesem Moment, kommt Planagus, ein Hauptmann und Gatte von Nogolia ins Dorf geritten und nimmt es unter seinen Schutz. Als der rangniedrigere Römer sich jedoch weigert, zerstört Xena, die das Geschehen mitbekommen hat die Speere der Soldaten.

Xena ist eigentlich in diese Gegend gekommen um den Bürgerkrieg zwischen Pompeius und Caesar, der sich mittlerweile auf Griechenland ausgeweitet hat, zu beenden, doch dafür, müsse sie vorerst sorgen das er begänne…

Die Kämpfe und Plünderungen gehen weiter.

Xena bittet die Dorfbewohner das Vieh zu töten, die Nahrung zu vergiften und ihre Häuser nieder zu brennen, sodass dieses Land für Die Plünderer nutzlos wird. Nun gehen Die Dorfbewohner in die Berge, wo sie sich in Sicherheit befinden und einen Plan ausarbeiten können.

Um die beiden Armeen auf einander zu hetzen, begeben sich die Dorfbewohner, auf einen eigentlich wertlosen Hügel. Dort hissen sie einen Banner, der auf der einen Seite die Farben von Pompeius und auf der anderen Seite, die von Caesar trägt.

Daraufhin beginnt eine erste Schlacht.

Später dringen Xena und Planagus in Caesars Lager ein um dort die Pläne des Kriegsherren heraus zu finden. Planagus wird jedoch fest genommen und als Xena ihm zu Hilfe kommt verpasst sie den zweiten Teil des Plans.

Am Abend lockt Xena die Feldherren in den Wald, die einen Zweikampf austragen, dabei jedoch in einen Stollen einbrechen und dort somit festgehalten werden.

Als das Signal zum Kampf gegeben wird, ziehen sich Caesars Truppen jedoch schnell zurück. Das ist die erste Falle. Planagus überträgt Gabrielle das Kommando.

Doch nun folgt die unbekannte zweite Falle: Einige Römer stoßen in die Schlacht, während der Rest die Griechen verfolgt. Nun befinden sich die Truppen im eigenen Katapultfeuer.

Im Eifer des Gefechts wird Planagus erstochen, Gabrielle wollte ihn durch einen Speerwurf auf einen Römer retten, dieser ist jedoch fehlgeschlagen. Gabrielle ist geplagt von Schuldgefühlen, da sie den Tod des Familienvaters nicht verhindern konnte.

Als die beiden Feldherren sich aus der Falle befreien können und das Massaker auf dem Schlachtfeld sehen, begreifen sie was sie mit ihren Kriegen eigentlich anrichten. Nun bleibt nichts anderes mehr übrig als die Verwundeten zu versorgen und die Toten zu verbrennen.

1
1
Offizielle Bilder & Screenshots:
s4_05_01.jpg
s4_05_02.jpg
s4_05_03.jpg
s4_05_04.jpg
s4_05_05.jpg
s4_05_06.jpg
s4_05_07.jpg
s4_05_08.jpg
s4_05_09.jpg
s4_05_10.jpg
s4_05_11.jpg
s4_05_12.jpg



Soundfiles:

Xena: Die meisten von euch haben fertig gepackt, die anderen sollten sich besser beeilen! Es wird höchste Zeit dass ihr in die Berge geht, dort seid ihr sicher bis hier alles vorbei ist. Um eines muss ich euch allerdings noch bitten. Ihr müsst euer Dorf zerstören. Temecula: Das Dorf zerstören? Xena: Niederbrennen und dem Erdboden gleich machen. Tötet das Fieh und vergiftet das Fleisch, lasst nichts zurück was die Römer brauchen könnten. Nur niedergebranntes Land wird für sie wertlos. Ich weiß, dass wird nicht leicht für euch sein, hier seid ihr aufgewachsen, es ist eure Heimat, hier habt ihr geheiratet, eure Kinder groß gezogen, aber wir haben keine Wahl, ihr könnt es wieder aufbauen wenn ihr wieder zurück seid. Es ist die einzige Möglichkeit.

Xena: Ich werde nicht hier sein, wenn die Schlacht losgeht, Gabrielle! Was immer Cäsar auch macht, es kann alles eine Finte sein, aber ich fürchte Phlanagus durchschaut das nicht. Du kennst Cäsar und weißt was ich machen würde. Gabrielle: Ich kann das Kommando nicht übernehmen und all diese Menschen in den Tod schicken. Xena: Dann machts eben Phlanagus.

Gabrielle: Bitte hör mir zu, Cäsar zieht sich nie zurück, er ist viel zu arrogant. Wenn wir uns jetzt nicht an Xenas Plan halten wird Cäsar gewinnen! Da bin ich mir ganz sicher! Phlanagus: Hört mal alle her! Bevor sie ging, meinte Xena ich soll auf Gabrielle hören. Xena wollte dass wir ihr vertrauen. Du hast das Kommando!