Season 3

Season 1 / Season 2 / Season 3
Season 4 / Season 5 / Season 6
.

Episode 66 - Autolycus in Not

1

Regie: Terry Winter
Buch: Andrew Merrifield
Starring: Xena - Lucy Lawless
  Gabrielle - Renee O´Connor
  Autolycus - Bruce Campbell
  Tarsis - John Brazier
  Adar - John O'Leary
   
   
(Click on Image to enlarge) 1

Gabrielle besucht ein Fest, das alljährlich zu Ehren von Pax abgehalten wird, um das Ende eines blutigen Krieges zu feiern.

Am Morgen nach dem Fest ist jedoch die goldene Statue der Pax, das Symbol des Friedens, spurlos verschwunden. Als Xena den verkleideten Autolycus in der Menge entdeckt, deutet alles auf ihn als den Schuldigen hin.

Autolycus erklärt jedoch mit Bedauern, dass nicht er der Dieb war, dem dieser meisterliche Coup gelungen ist. Es gelingt ihm, unsere anfangs zweifelnden Heldinnen von seiner Unschuld zu überzeugen und ihre Hilfe bei der Suche nach Dieb und Statue zu erreichen, um so seinen Titel als "König der Diebe" wiederzuerlangen. Er verlangt jedoch von Xena, dass dies auf die "feine Autolycus- Art" geschehen muss.

Als das Trio herausfindet, dass die Statue von Tarsis, einem alten Feind Autolycus‘, mit dem Schiff unter Wasser zu dessen Insel geschleppt wurde, wird Gabrielle als Hehlerin Myopia bei Tarsis eingeschleust.

Tarsis, der seinen Diebstahl entdeckt sieht, will die Statue einschmelzen, woraufhin auch Xena als Hehlerin Ezra auftaucht, den verkleideten Autolycus als buckligen Diener Bückling im Gefolge.

Gemeinsam schaffen sie es, das Einschmelzen zu verzögern. Während Autolycus Tarsis‘ Burg erkundet, überbieten sich die falschen Hehlerinnen gegenseitig um das Gold bis Xena den Zuschlag bekommt.

Beim abendlichen Festmahl jedoch enttarnt Tarsis Autolycus; er und seine "Gehilfin" Ezra werden verhaftet. Xena befreit sich und bereitet gemeinsam mit Gabrielle einen Plan Autolycus’ vor.

Als Xena diesen aus dem Kerker holen will, hat er sich bereits befreit und ist zu Tarsis gelangt. Autolycus bedroht Tarsis, der einst seinen Bruder Malykos tötete. Autolycus wurde damals zum Dieb, um sich an Tarsis zu rächen, indem er ihn ruinierte.

Xena kann ihren Freund überzeugen, Tarsis nicht zu töten; dieser entkommt und greift zusammen mit seinen Wachen Xena, Gabrielle und Autolycus an, die sich aber der Angreifer erwehren können.

Als nach kurzem aber heftigen Kampf ein anderer Kunde für das Gold der Pax auftaucht, ist die Statue verschwunden. Autolycus tritt auf und erläutert dem Kunden, dass er sie zurückgestohlen habe.

Der wütende Tarsis wird von Xena außer Gefecht gesetzt, und gemeinsam bringen sie die hinter einer falschen Wand versteckten Statue zu ihren Eigentümern zurück.

1
1
Offizielle Bilder & Screenshots:
s3_20_01.jpg
s3_20_02.jpg
s3_20_03.jpg
s3_20_04.jpg
s3_20_05.jpg
s3_20_06.jpg
s3_20_07.jpg
s3_20_08.jpg
s3_20_09.jpg
s3_20_10.jpg
s3_20_11.jpg
s3_20_12.jpg



Soundfiles:

Autolycus: Xena, ich brauche deine Hilfe ja nur um sie zu stehlen, damit ich sie zurück bringen kann! Xena: Autolycus, man nennt das nicht stehlen, wenn man bestohlenes dem Bestohlenem zurück bringt! Autolycus: Nein, natürlich nicht wenn man dabei den Leuten die Köpfe einschlägt wie du es tust! Aber wenn man´s mit Raffinesse dem anderem so schön langsam unter der Nase wegzieht, dann zählt es als stehlen. Xena: Wieso sollte ich dir dabei helfen? Autolycus: Um mir einen Gefallen zu tun. Xena: Nein! Autolycus: Oh, vergiss nicht was ich in letzter Zeit alles für dich getan habe. Xena: Ja… Autolycus: Ja, ich hab ja nichts weiter getan als dich ne Weile in meinem Körper leben zu lassen und mein Leben zu riskieren um deinen schönen Leichnam zu stehlen. Und dabei musste ich mir 24 Stunden pro Tag von Gabrielle vorheulen lassen: „Oh wie sehr fehlt mir die liebe Xena“ Xena: Bist du endlich fertig?? Autolycus: Kommt drauf an…! Hat´s gewirkt? Xena: Hat gewirkt! Autolycus: Dann bin ich fertig!

Xena: Also? Wo ist jetzt die Statue? Gabrielle: Tarsis wollte sie doch wirklich grade einschmelzen lassen! Natürlich habe ich ihm gesagt, dass die Statue viel wertvoller ist, intakt! Xena: Das zeigt mir, du bist eine dumme Amateurin! Natürlich ist sie viel wertvoller, wenn sie eingeschmolzen ist. Leichter zu transportieren, leichter zu verkaufen! Ich bin überrascht, dass du es nicht längst getan hast! Ich meine überrascht aber hoch erfreut! Tarsis: Wieso das? Xena: Weil ich beim Einschmelzen des Goldes gerne zusehen möchte,  man könnte es sonst vielleicht strecken! Tarsis: Ah.. Du traust mir nicht? Xena: Ich beliefere die aller reichsten Kunden der Welt, also verzeih, dass ich mein Renommee nur die beste Wahre zu liefern, nicht riskieren möchte, nur auf das Wort eines Diebes hin. Also… krieg ich die Statue jetzt endlich zu sehen oder nicht! Tarsis: Sofort. Xena: Fantstisch, oh mein Diener wartet draußen, hilf ihm doch bitte beim Gepäck, ganz hübsch hier...

Autolycus: Xena? Xena: Autolycus, mein Lieber? Autolycus: Ich wollte dir schon auf der Burg „Dankeschön“ sagen, aber es ist gar nicht so leicht dir zu danken. Xena: Ich brauche keinen Dank. Autolycus: Ja das weiß ich. Und ich hab ja auch keine Brillianten, Gold oder andere Werte die ich dir geben könnte, außer diesem… (gibt Xena einen Kuss  auf die Wange) Du bist der zweitbeste Dieb den es gibt. Und wenn du wieder Mal in meinen Körper schlüpfen musst, brauchst du es nur zu sagen! Xena: Danke! Autolycus: Gabrielle? Gabrielle: (Hält ihm, ebenfalls in der Erwartung einen Kuss zu bekommen, die Wange hin) Ja? Autolycus: Ich wird dir fehlen (gibt ihr nur die Hand, zum Entsetzen von Gabrielle) Dorfbewohnerin: Autolycus?? Autolycus: Oh, welch süße Klänge. Nun; ihr entschuldigt mich? Meine Fans warten! Xena: Tatar.. Gabrielle: Wie fühlt man sich so als Diebin? Xena: Als zweitbeste? Der hat vielleicht Nerven.