Season 3

Season 1 / Season 2 / Season 3
Season 4 / Season 5 / Season 6
.

Episode 53 - Der grüne Drache (Teil 2)

1

Regie: Robert Tapert & R.J. Stewart
Buch: Oley Sassone
Starring: Xena - Lucy Lawless
  Gabrielle - Renee O´Connor
  Lao Ma - Jacqueline Kim
  Borias - Marton Csokas
  Ming T'ien - Daniel Sing
  Ming Tzu - Grant McFarland
  Ming T'ien (12 Jahre alt) - Daniel Lim
(Click on Image to enlarge) 1

Nach ihrem Verrat an Xena erkennt Gabrielle entsetzt, dass sie das Leben eines Despoten gerettet hat. Doch damit nicht genug: Ming T'ien will sich nicht an die Abmachung halten, Xena nach seiner Rettung auf freien Fuß zu setzen. Xena soll hingerichtet werden.

Gabrielle ist verzweifelt. Sie will Xena sehen, doch Ming T'ien gestattet ihr dies nicht. Xena wird derweil in ein Verlies geworfen. Dort erfährt sie, dass ihre einstige Mentorin Lao Ma hingerichtet wurde. In einer Rückblende erinnert Xena sich nun an all das, was die weise Frau sie lehrte: Lao Ma heilte nicht nur Xenas Beine, sondern auch ihre Seele.

Die Herrscherin des Königreichs von Lao lehrte sie Selbstkontrolle und Disziplin, hatte große Pläne mit Xena, wollte sie zu "ihrer Kriegerprinzessin” machen und mit ihr gemeinsam das große Reich regieren. Es gelingt ihr, zu Xena durchzudringen. Als diese jedoch Borias wiedersieht, den Mann, der sie eiskalt ans Messer geliefert hat, ist es vorbei mit ihrer Selbstkontrolle und Disziplin; nur Lao Mas Eingreifen verhindert, dass die rasende Xena den verhassten Borias tötet.

Es gelingt Lao Ma nicht, Xena auf Dauer zu halten. Am Ende tut die Kriegerin sich doch wieder mit Borias zusammen, tötet Ming Tzu und fast auch den Sohn des Herrschers - den jungen Ming T'ien, der sich als entfremdeter Sohn von Lao Ma entpuppt, als "der Grüne Drache", den zu töten sie nach China gekommen ist!

All das erzählt Xena Gabrielle im Verlies, während sie auf ihre Hinrichtung wartet. Gabrielle bittet Xena weinend um Vergebung, kann, so sagt sie, jetzt nachempfinden, warum die Freundin nach Chin gekommen ist. Xena vergibt ihr. Dann wird sie zur Hinrichtung geführt. In dem Moment, als der Henker sein Beil hebt, ruft Xena sich Lao Mas Worte in Erinnerung. Und es gelingt ihr tatsächlich, ihren starken Willen zu kontrollieren.

Sie erreicht einen Zustand der absoluten "Reinheit", des "Einsseins mit sich selbst" - durch geistige Kräfte entwaffnet sie Henker und Schergen und zerstört mit Energiestößen Ming T'iens Palast.

Den Despoten will sie verschonen, doch er gibt keine Ruhe: Er verhöhnt Lao Ma, prahlt gar damit, sie von eigener Hand hingerichtet zu haben, wissend, dass sie ihm, ihrem Sohn, nichts antun würde.

Gabrielle gegenüber sagt Xena, sie habe den Despoten am Leben gelassen, doch ein letzter Kameraschwenk enthüllt das leblose Antlitz von Ming T'ien. In seiner Schläfe steckt die Haarnadel von Lao Ma.

1
1
Offizielle Bilder & Screenshots:
s3_07_01.jpg
s3_07_02.jpg
s3_07_03.jpg
s3_07_04.jpg
s3_07_05.jpg
s3_07_06.jpg
s3_07_07.jpg
s3_07_08.jpg
s3_07_09.jpg
s3_07_10.jpg
s3_07_11.jpg
s3_07_12.jpg



Soundfiles:

Gabrielle: Ich muss sie sehen! Ming T'ien: Kommt gar nicht in Frage! Gabrielle: Du hast gesagt, ich können alles haben in deinem Reich! Ming T'ien: Ausgenommen das! Gabrielle: Bitte versteh mich! Ich muss mit ihr sprechen, ich muss ihr erklären warum ich ihr das angetan habe, sonst wird sie das schlimmste von mir denken! Ming T'ien: Du hast sie verraten, also bist du ihre Feindin! Und deshalb wird sie dich töten, sobald sie dich sieht. Gabrielle: Da irrst du dich, du kennst sie nicht. Ming T'ien: Ich kenne sie. Sag mir, warum hast du das getan, wenn du sie so liebst? Gabrielle: Weil sie sich selber untreu geworden wäre, wenn sie wieder begonnen hätte zu morden.

Lao Ma: Wenn du die Grenzen dieser Welt überwinden willst, musst du aufhören zu wollen, aufhören zu begehren, aufhören zu hassen. Xena: Und wie könnte ich das schaffen? Lao Ma: Der Himmel wehrt ewiglich und die Erde überdauert weil sie für andere geschaffen sind, nicht für sich selbst! Daher müssen diejenigen, die nach Ewigkeit streben, für die anderen Leben, dem anderen dienen. Xena: Ich könnte dir dienen wenn du das meinst? Lao Ma: Natürlich kannst du das! Es ist einfach jemanden zu dienen den man mag, du hoffst dass er dich dann umso mehr liebt! Also ist es eine gute Investition! Aber das ist es nicht was ich meine. Xena: Du meinst, ich sollte vielleicht jemanden dienen der mich hasst? Lao Ma: Mehr noch! Du sollst jemanden dienen, den du hasst! Ming Zu! Xena: Ming Zu? Lao Ma: Ja, den Mann der dich jagen lies wie ein wildes Tier! Er kommt morgen zu Besuch mit seinem Sohn. Xena: Ich soll Ming dienen? Lieber würde ich sterben!

Xena: Du hast nur getan was du für richtig hieltest! Ich war auch sehr zornig auf dich, aber gehasst habe ich dich nicht. Das könnte ich nie. Gabrielle: Ich verstehe warum du dachtest du müsstest Ming T'ien töten. Es war Lao Ma`s letzter Wunsch, und sie hat dir das Leben gerettet. Xena: Nicht nur mein Leben, sie rettete meine Seele, meinen Geist, mein ganzes Wesen!