Season 2

Season 1 / Season 2 / Season 3
Season 4 / Season 5 / Season 6
.

Episode 37 - Auf der Suche nach dem Leben (Teil 2)

1

Regie: Michael Levine
Buch: Steven L. Sears, R. J. Stewart & Chris Manheim
Starring: Xena - Lucy Lawless
  Gabrielle - Renee O´Connor
  Ephiny – Danielle Cormack
  Velasca – Melinda Clarke
  Autolycus – Bruce Campbell
  Iolaus – Michael Hurst
   
(Click on Image to enlarge) 1

Nach dem Tod ihrer besten Freundin, wird Gabrielle auf dem Weg nach Amphipolis von Alpträumen und Trauer geplagt. Sie will Xena dort, in ihrem Heimatdorf neben ihrem Bruder Lyceus gegraben.

Es begegnen ihr einige Amazonen, darunter auch Ephiny, die ihr erzählt, dass Melosa in einem Zweikampf auf Leben und Tod gegen Velasca verlor. Velasca ist kriegslüstern und Ephiny ist sich sicher, dass sie einen Krieg gegen die Zentauren beginnen wird. Deshalb bittet sie Gabrielle mit ins Amazonendorf zu gehen, da diese ebenfalls Anspruch auf den Thron erheben kann. Gabrielle fordert Bedenkzeit, geht dann aber doch mit den Amazonen.

Währenddessen, ist Xenas Seele in den Körper des Meisterdiebes Autolycus gefahren und dieser stiehlt für sie den Dolch des Helios, der in Xenas Plan eine entscheidende Rolle spielt. Der Plan besteht darin, Xenas Körper aus dem Amazonendorf in die Ambrosiahalle zu bringen und dort, soll Xenas Seele durch die Speise der Götter wieder in ihren Körper zurückkehren.

Der Plan misslingt jedoch anfänglich als Gabrielle, Autolycus bei Xenas Leiche entdeckt und vermutet, dass er sie verkaufen will um schnell an Geld heran zu kommen und lässt ihn ins Gefängnis werfen.

Gabrielle wird zur neuen Amazonenkönigin gekrönt und beschließt den Körper von Xena in einem Ritual der Amazonen verbrennen zu lassen. Im letzten Moment kann sich Autolycus befreien, Xena übernimmt die Oberhand in ihm und entführt den Sarg. Gabrielle erkennt am Kampfschrei und an den Bewegungen, dass Autolycus die Wahrheit sagte und Xena in ihm steckt.

Als sie sich ihm anschließt, nutzt Velasca die Gelegenheit um die anderen Amazonen gegen sie aufzubringen.

In der Zwischenzeit, gelingt es Xena in einer Traumwelt mit Gabrielle zu reden und ihr von den Plänen zu berichten.

In der Ambrosiahalle werden Autolycus und Gabrielle von Velasca angegriffen und ihr gelingt es  den Dolch des Helios an sich zu reißen, der der Schlüssel zur Ambrosia ist. Xena fährt in den Körper von Gabrielle und besiegt Velasca, doch die Ambrosia fiel ins Feuer…. Glücklicher weise, verfing sich jedoch ein kleines Stück davon in Gabrielles Dekolleté.

Xena erwacht wieder zum Leben, doch es ist noch nicht vorbei, denn Velasca hat den Sturz in die Tiefe überlebt…

1
1
Offizielle Bilder & Screenshots:
s2_13_01.jpg
s2_13_02.jpg
s2_13_03.jpg
s2_13_04.jpg
s2_13_05.jpg
s2_13_06.jpg
s2_13_07.jpg
s2_13_08.jpg
s2_13_09.jpg
s2_13_10.jpg
s2_13_11.jpg
s2_13_12.jpg



Soundfiles:

(in Gedanken an ihre Freundin) Gabrielle: Xena? Du weißt dass ich dich immer lieben werde. Aber ich weiß, dass ich hier Abschied von dir nehmen muss. Du warst mein zu Hause und ich war sehr allein als du von mir gegangen bist. Aber vielleicht ist hier mein neues zu Hause. (Ephiny betritt den Hütte) Gabrielle: Bereitet den Scheiterhaufen! Xena soll als Amazone bestattet werden. Ich bringe ich Asche nach Amphipolis. Ich werde zurückkehren und eure Königin sein.

(Xena und Gabrielle begegnen sich) Xena: Gabrielle? Gabrielle…ich bin nicht tot. Gabrielle: Xena! Xena: Wenigstens nicht ganz… Gabrielle: Xena, warum - bist du von mir gegangen? Es gibt so viel was ich dir noch sagen muss! Xena: Gabrielle, du brauchst mir nichts zu sagen, wir haben nicht viel zeit, wir brauchen dringend Ambrosia sonst bin ich wirklich tot. Gabrielle: Ich darf dich nie wieder verlieren. Xena: Ich werde immer bei dir sein (gibt Gabrielle eine Kuss).

Xena: Ja? Autolycus: Nun ich wollte dir nur eine kleine Chance geben, Dankeschön zu sagen. Xena: Ich dachte das hätte ich schon, aber wenn du es noch mal hören willst: Dankeschön - dass du mitgeholfen hast mich zurückzuholen, wenn ich für dich auch mal was tun kann, jederzeit. Autolycus: Nur fürs Zurückholen? Ohoho… nein, nein, nein. Ich hab dir mein Inneres geöffnet um dir zu zeigen wie dieser Autolycus ist! Du warst da mitten in mir drin und hast alles unter Kontrolle gehabt. Das würd ich nicht für jeden tun. Xena: Und du lässt auch nicht gern jeden wissen wer du wirklich bist. Wie es da drin aussieht, ich weiß es! Du bist ein alter Sprücheklopfer und Angeber Autolycus, doch im Kern doch ein netter Kerl. Ich wusste immer dass ich dir vertrauen kann, das tu ich auch in Zukunft.