Season 2

Season 1 / Season 2 / Season 3
Season 4 / Season 5 / Season 6
.

Episode 33 - Ein Wintermärchen

1

Regie: John T. Kretchmer
Buch: Chris Manheim
Starring: Xena - Lucy Lawless
  Gabrielle - Renee O´Connor
  Senticles - Joe Berryman
  König Silvus - Peter Vere-Jones
  Melana - Sher Booth
   
   
(Click on Image to enlarge) 1

Als Xena und Gabrielle auf der Suche nach Geschenken zur Sommersonnenwende sind, wird Xenas Chakram von einem Jungen gestohlen. Am Ende einer Verfolgungsjagd befinden sich die beiden Frauen bei einem Waisenhaus und Xenas Waffe dient als Dekoration auf der Spitze eines Baumes.

Plötzlich stürmen einige Soldaten das Gebäude und lassen die Leiterin Melana wissen, dass sie und die Kinder auf die Straße gesetzt werden, wenn Melana bis Mitternacht die Steuern nicht bezahlt haben sollte. Die Lage ist hoffnungslos, da Melana kein Geld hat. Außerdem wollen die Soldaten alle gefangen nehmen weil sie die Wintersonnenwende feiern, was jedoch in dieser Gegend verboten ist. Xena greift sich nun kurzerhand ihr Chakram und vertreibt die Männer.

Senticles arbeitet für König Silvus und bei einem Gespräch mit dem einstigen Spielzeugmacher, erfährt Gabrielle, dass der König das Feiern der Wintersonnenwende und alle Spielzeuge verboten hat, da ihn seine Frau Analia vor vielen Jahren an genau diesem Tag verlassen hatte.

Xena und Gabrielle beschließen die Zustände im Reich von Silvus zu ändern. Auf Gabrielles Bitten versuchen sie diesmal, das Problem nicht mit roher Gewalt, sondern mit List zu lösen. Xena erscheint dem König dreimal, jeweils als eine der drei Schicksalsgöttinnen verkleidet und führt ihm die Auswirkungen seiner bösen Taten in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vor.

Am Ende landet Silvus inkognito im Waisenhaus. Als Soldaten das Waisenhaus stürmen wollen, fällt der König in Ohnmacht wird in einen dunklen Raum gebracht und dort von Melana bewacht. Als er erwacht hält er Melana für seine Todesbotin und schwört vor lauter Angst, sein Leben zu ändern.

Schließlich vertreiben alle gemeinsam die Soldaten und König Silvus verspricht den Kindern, dass er sie nicht auf die Straße werfen wird.

Am Ende stellt sich heraus, das Melana, in Wirklichkeit Analia ist und Silvus bittet sie um Verzeihung für sein hartherziges Verhalten.

1
1
Offizielle Bilder & Screenshots:
s2_09_01.jpg
s2_09_02.jpg
s2_09_03.jpg
s2_09_04.jpg
s2_09_05.jpg
s2_09_06.jpg
s2_09_07.jpg
s2_09_08.jpg
s2_09_09.jpg
s2_09_10.jpg
s2_09_11.jpg
s2_09_12.jpg



Soundfiles:

Gabrielle: Es wird nicht spioniert, wenn eine von uns die andere was kaufen sieht dreht sie sich um und geht weg! Einverstanden? Xena: Ja ja… Gabrielle: Und es wird auch nicht im Gepäck rumgeschnüffelt! Das Beste dabei ist doch die Überraschung richtig? Xena: Richtig. Gabrielle: Und es darf nicht mehr als fünf Dinar kosten! Xena: Warum geb ich dir dann nicht einfach fünf Dinar und du kaufst dir dafür dass, was dir am besten gefällt? (Zeigt Gabrielle eine komischen Wandschmuck) Gabrielle: Aber dann wärs doch kein Geschenk mehr! (von hinten kommt ein Junge angerannt und schnappt sich Xenas Chakram) Gabrielle: Hey was soll die Rempelei? Xena: Er hat mein Chakram, ich werds mir wiederholen.

(Xena als sehr gute Schauspielerin spielt die Schicksalsgöttin Gloto) Xena: Silvus, wach auf, Silvus erhebe dich, öffne deine Augen… (die Geduld verlässt sie kurz und sie wird laut) …Silvus, wach auf!! Silvus: Was ist das hier? etwa der Versammlungsplatz, was willst du hier, wer bist du?  Xena: Die Menschen nennen mich Gloto, die erste der Schicksalsgöttinnen, mein Gebiet ist die Vergangenheit. Silvus: Unsinn, nein du bist nur ein Traum, von einer Magenverstimmung hervorgerufen, zu fettes Fleisch, womöglich ein Knorpel! Geh weg und lass mich schlafen! (Xena wird wütend und zieht ihm die Decke weg) Xena: Deine Befehle habe keine Bedeutung für mich, viel mehr befehle ich dir, dich nun zu erheben und mit mir zu gehen!

Xena: Das war sehr nett was du da gemacht hast. Gabrielle: Was hätte ich schon mit einem sturen, alten Esel anfangen sollen?  Xena: aha.. Gabrielle: Sie haben ihn sehr viel nötiger als ich, und ich glaube sie sind sehr nett. Immerhin ist Sonnenwende!  Xena: Ach ja richtig (drückt ihr ein Geschenk in die Hände), also fröhliche Sondenwende. Gabrielle: Ja aber… (packt es aus und entdeckt ihr absolutes Lieblingsspielzeug welches sie als Kind schon hatte, ein hölzernes Lamm). Ich habe kein Geschenk für dich!  Xena: Gabrielle du bist ein Geschenk für mich!