Season 2

Season 1 / Season 2 / Season 3
Season 4 / Season 5 / Season 6
.

Episode 29 - Callisto´s Rückkehr

1

Regie: T. J. Scott
Buch: R. J. Stewart
Starring: Xena - Lucy Lawless
  Gabrielle - Renee O´Connor
  Callisto - Hudson Leick
  Joxer - Ted Raimi
  Perdicas - Scott Garrison
   
   
(Click on Image to enlarge) 1

Callisto, Xenas alte Todfeindin, flieht aus dem Gefängnis, in das sie wegen ihrer Missetaten eingesperrt worden war. Mit einigen anderen Kämpfern zieht sie erneut mordend durch das Land und versetzt die Menschen in Angst und Schrecken.

In der Zwischenzeit treffen Xena und Gabrielle auf ihrer Reise Perdicas, den einstigen Verlobten von Gabrielle wieder. Als Soldat musste er viele Menschen töten, nun ist er des Kampfes müde und ihn plagt das schlechte Gewissen. Er macht seiner alten Liebe erneut einen Heiratsantrag. Da Gabrielle jedoch sehr unsicher über ihre Entscheidung ist, begleitet Perdicas die beiden Frauen nach Athen, um ihr noch ein wenig Zeit zum Nachdenken zu geben. Unterwegs treffen die drei auf Joxer der ihnen von Callistos Ausbruch berichtet.

Xena und ihre Begleiter machen sich sofort auf den Weg, um Callisto erneut festzunehmen. Es kommt zu einem ersten Kampf, doch durch einen geschickten Trick kann Callisto fliehen.

Xena kann Gabrielle davon überzeugen dass es für sie vollkommen in Ordnung ist wenn Gabrielle mit Perdicas gehen würde, daraufhin nimmt sie den Antrag an. Nach der Vermählung in einem Tempel, verabschieden sich die beiden Freundinnen mit Tränen in den Augen von einander. Xena will nun Callisto allein weiter verfolgen.

Callisto hat jedoch nur auf diese Gelegenheit gewartet. Um sich an Xena zu rächen, will sie zu aller erst ihre beste Freundin umbringen. Xena erfährt von diesem Plan und kann Gabrielle in letzter Sekunde retten. Auf der Flucht tötet Callisto jedoch Perdicas, der Gabrielle tapfer verteidigt hat.

Gabrielle schwört Rache an der Mörderin ihres geliebten Ehemanns zu nehmen und verlangt nun von Xena, dass sie ihr den Umgang mit dem Schwert beibringt. Obwohl Xena ihre Freundin bittet, den Rachefeldzug zu vergessen, geht Gabrielle in der Nacht, ohne Xenas Wissen zur Höhle von Callisto und ihrer Bande. Als sie dieser bereits das Schert an den Hals hält, merkt sie, dass sie niemanden töten kann, nicht einmal ihre Todfeindin, dies würde all ihre Prinzipien über den Haufen werfen.

Als Callisto aufwacht, nimmt sie zuerst Gabrielle und anschließend Xena gefangen, die das Verschwinden von Gabrielle bemerkt hat. Nun muss Xena tatenlos zusehen wie Gabrielle an einen Holzpfahl gebunden wird, um verbrannt zu werden.

Durch den mutigen Versuch Joxer’s, die beiden zu retten, gelingt es Xena in einer unachtsamen Sekunde Callistos, dieser das Chakram zu klauen und sich damit zu befreien.

Die Kriegerinnen liefern sich einen packenden Kampf, doch am Ende eines Streitwagenrennens geraten die beiden in Treibsand. Mit Hilfe ihrer Peitsche und des Chakrams, gelingt es Xena sich daraus zu befreien…Callisto lässt sie jedoch darin versinken.

1
1
Offizielle Bilder & Screenshots:
s2_05_01.jpg
s2_05_02.jpg
s2_05_03.jpg
s2_05_04.jpg
s2_05_05.jpg
s2_05_06.jpg
s2_05_07.jpg
s2_05_08.jpg
s2_05_09.jpg
s2_05_10.jpg
s2_05_11.jpg
s2_05_12.jpg



Soundfiles:

Xena: Un wie lautet deine Antwort? Gabrielle: Nein natürlich! Xena: Warum sagst du es ihm nicht? Gabrielle: Ich weiß noch nicht wie! Xena: Er ist ein guter Mann. Gabrielle: Das ist er! Er ist so einfühlsam und großherzig. Weißt du, ich hab nie jemanden gekannt bei dem ich mich so wohl gefühlt habe! Abgesehen von dir! Xena: Hör zu Gabrielle!  Wenn du meinetwegen Bedenken hast, kann ich dich beruhigen. Dich glücklich zu sehen, wird auch mich glücklich machen. Un wenn du Perdicas heiraten willst dann…hast du meinen Segen. Joxer: (taucht an den Klippen auf) Xena! Es geht um Callisto, sie ist draußen!

(kniet im Mondschein auf dem Boden, die Hände auf ihrem Schwert) Xena: Fals einer von euch zuhört, ihr wisst ich bin keine große Beterin aber ich weiß nicht was ich sonst tun soll. ich war einmal kurz davor aufzugeben aber dann… ist Gabrielle in mein Leben getreten und hat es verändert. Bitte…. (Gabrielle erscheint im Hintergrund und hört ihre Freundin)… lass das Licht das auf ihrem Gesicht leuchtet nicht erlöschen! Ich könnte dich Finsternis nicht ertragen die dann folgen würde! (Nun geht sie, bis sie zu Gabrielle kommt, sie sitzt auf einem Stein und denkt nach) Gabrielle: Xena? Xena: Ja? Gabrielle: Du hattest recht, trauern ist wichtig! Ich geh nach Hause, da hab ich Zeit dazu. Xena: Ja. Das ist das Beste was du tun kannst, Trauerin. Und komm wieder zu dir! Callisto erhält ihre Strafe, das versprech ich dir! Gabrielle: Ich weiß…

(Xena verarztet Joxers wunde durch die ein Pfeil ging) Joxer: Sag es mir ehrlich, wie schlimm ist es? Xena: Absolut tödlich! Joxer: Nein, wirklich! Xena: Harmlos! Aber das gibt eine schöne Narbe! Joxer: Ja? Xena: Ja Fräulein Jokker, du bist ein tapferer mann! Joxer: Ja könnte man sagen! Ich hab mir gedacht, ein Man mit meinen Fähigkeiten, darf sich mit niemanden belasten… ich geh meinen Weg allein, tut mir leid (ergreift Xenas Arm) Xena: Ich werds überleben! (geht zu Gabrielle) Joxer: Jokker, der Gute, der warmherzige, Jokker der verwegenen… Xena: Was war grade in deinen Gedanken? Gabrielle: Liebe zu ihm. Xena: Er kann deine Gedanken hören. Gabrielle: Ich weiß…