Season 1

Season 1 / Season 2 / Season 3
Season 4 / Season 5 / Season 6
.

Episode 06 - Xena und der Kriegsgott

1

Regie: Charles Siebert
Buch: Peter Allan Fields
Starring: Xena - Lucy Lawless
  Gabrielle - Renee O´Connor
  Ares - Kevin Smith
  Benitar - Bill Johnson
   
   
   
(Click on Image to enlarge) 1

Als Xena in ein Gefecht zwischen wehrlosen Bauern und einem vermummten Krieger eingreift ist es jedoch leider schon zu spät, 4 der Bauern sind tot und einer ist schwer verwundet. Sie versucht ihm zu helfen, doch in diesem Augenblick kommen die anderen Dorfbewohner zum Unglücksort und sehen Xena mit blutverschmierten Händen und Schwert dastehen.

Die Morde werden ihr angehangen und sie wird ins Gefängnis gebracht. Dort erscheint ihr der Kriegsgott Ares. Es stellt sich heraus das er der Mann war der die Bauern angegriffen hat und dies eine List war um Xena wieder für sich zu gewinnen. Er verspricht sie vor dem Todesurteil zu schützen, jedoch unter der Bedingung dass sie zu ihm zurückkehrt. Er bringt sie sogar soweit das sie während einer Folter durch einige Dorfbewohner die Kontrolle über sich verliert und diese zusammenschlägt. Als sie Gabrielle versehentlich gegen eine Wand schleudert begreift sie was sie getan hat. Doch anstatt sich von Xena abzuwenden versucht Gabrielle sie in einer Nacht- und Nebelaktion zu befreien.

Xena hat aber einen anderen Plan. Wenn ein Todesurteil erfolgen sollte, würde sie zu Ares zurückkehren, unter der Bedingung dass er ihr jeden beliebigen Krieger als Schutz vor den Bauern bereitstellt. Als das Urteil Tod heißt, fordert sie von Ares das er genau die Krieger herbeirufen soll die er am Anfang getötet hat.

Diese teilen anschließend den restlichen Dorfbewohnern mit, dass Xena die Frau war die gegen deren Mörder gekämpft hat und sie wird frei gesprochen.

1
1
Offizielle Bilder & Screenshots:
s1_06_01.jpg
s1_06_02.jpg
s1_06_03.jpg
s1_06_04.jpg
s1_06_05.jpg
s1_06_06.jpg
s1_06_07.jpg
s1_06_08.jpg
s1_06_09.jpg
s1_06_10.jpg
s1_06_11.jpg
s1_06_12.jpg



Soundfiles:

Xena: Wir warten hier bis es dunkel wird. Dann können wir uns an ihnen vorbei schleichen. Gabrielle: Ich weiß nicht warum du dir Sorgen machst, das sind Bauern, keine Krieger! Xena:  Ich habe erlebt was auch Menschen wird, deren Freunde ermordet wurden. Ihre Vorstellungen verzerren sich. Man weiß nicht mehr was sie tun werden. Gabrielle: Aber du hast doch nichts angestellt. Xena:  Die Dorfbewohner haben mich dort stehen sehen mit Blut an den Händen. Gabrielle: Der Schein ist nicht alles, deswegen gibt es ja Verhandlungen. Wenn es so weit kommt, beweißen wir da du es nicht warst. Xena: Dieser Schlächter der sie umgebracht hat kämpft ebenso gut wie ich, vielleicht sogar noch besser. Er ist stark und gewandt und er ist einfach verschwunden. Gabrielle: Hast du eine Ahnung wer das gewesen sein kann? Xena: Wäre möglich…

Xena: Das war ziemlich dumm was du da eben gemacht hast! Gabrielle: Du hättest dasselbe für mich getan! Xena: Das ist was anderes! Gabrielle: Warum? Weil du eine Kriegerin bist? Hör mal, normale Menschen wie ich versuchen auch ihre besten Freunde zu retten! Xena: Du begreifst einfach nicht, oder? Es gibt Zeugen die mich dort gesehen haben, in der Hand das blutige Schwert und niemand sonst was zu sehen! Gabrielle: Das bringt uns zum Hauptthema: Deiner Verteidigung… Hat dich wirklich keiner der Dorfbewohner gegen diesen Vermummten Mann kämpfen sehen? Xena: Keiner, da bin ich sicher! Gabrielle: dann muss ich eben einen Entlastungsbeweis finden.

Ares: Gut gemacht meine liebe! Deine Wahl war natürlich völlig falsch aber… ich muss sagen, selbst als Gegnerin bist du absolut einzigartig. Xena:  Ich weiß, ich habe für mich die richtige Wahl getroffen. Ares: Wenn das so ist?  Bis zum nächsten Mal. Xena: Es hat mir viel gegeben, dass du nachdem ich dir das angetan habe wieder zurückgekommen bist! Gabrielle: Ich vertrau dir. Ich habe nicht einen Moment geglaubt dass du mir wehtun wolltest. Xena: Ich schulde dir was…danke… Gabrielle: Ich schulde dir auch was! *Schlag* auhh, aahh… Xena: Was war denn das? Gabrielle: Ich wollte mich bei die revanchieren! Xena: Fühlst du dich besser? Gabrielle: Ich glaube ich hab mir die Hand gebrochen, aber ja… ich fühl mich besser! Xena: Gut, ich ebenfalls!